Hypnose - was ist das eigentlich?

Die Hypnose ist ein wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren. Sie kann effizient, schnell und nachhaltig bei sehr vielen körperlichen und psychischen Erkrankungen eingesetzt werden und eine hilfreiche Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung sein. 

Hypnose ist ein vorübergehender Zustand veränderter Aufmerksamkeit. Im normalen Wachzustand ist die Aufmerksamkeit mehr oder weniger breit gefächert. In der Hypnose wird die Aufmerksamkeit auf das innere Erleben gelenkt und auf einige wenige Dinge fokussiert.

Ein Mensch in Hypnose befindet sich in einem sogenannten "hypnoiden Zustand". 

Dieser Zustand ist vollkommen natürlich und jeder Mensch hat ihn auch schon erfahren, z. B. in den folgenden Situationen:

  • Kurz vor dem Einschlafen: Man liegt im Bett und ist nicht mehr ganz wach, schläft aber auch noch nicht. Dieser Zustand zwischen wachen und schlafen ist ein typischer hypnoider Zustand.

  • Beim Fernsehen: Man schaut einen spannenden Film, der einen so fesselt, dass man nicht wahrnimmt, wenn jemand den Raum betritt oder man angesprochen wird.

  • Beim Auto fahren: Sehr oft kommt es vor, dass man nach einer längeren Fahrt plötzlich bemerkt, dass man die letzten Kilometer gar nicht mehr bewusst wahrgenommen hat.

In all diesen Situationen ist die Aufmerksamkeit fixiert. ​In der Hypnosetherapie lenkt und fixiert der Hypnotiseur die Aufmerksamkeit. Dieser hypnoide Zustand oder Trance-Zustand wird bewusst herbeigeführt und durch Entspannungssuggestionen vertieft. In dieser tiefen Entspannung rückt das Bewusstsein immer mehr in den Hintergrund und man kann mit dem Unterbewusstsein arbeiten. Der Zugang zum Unterbewusstsein erleichtert es, Problemthemen anzuschauen und neue Lösungsstrategien zu entwickeln. Da das Unterbewusstsein im Gegensatz zum Bewusstsein die inneren Wahrnehmungen nicht bewertet, können Verhaltensänderungen durch Neubewertung oder Auflösung belastender Emotionen, Glaubenssätze oder Erlebnisse erreicht werden oder auch (unter Umständen lang zurückliegende) Traumata aufgelöst werden.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass man in Hypnose bei vollem Bewusstsein ist und sich nach der Hypnose an alles erinnern kann, was in der Hypnose gesagt wurde.